Filmfazit : Plötzlich Fett !

Veröffentlicht auf von Mr.Lifestyle

amft-Kopie-1.jpg

Also, ich habe eben den Film "Plötzlich Fett" gesehen. Die Schauspieler Diana Amft hat genau so gespielt, wei auch in der Serie "Doctors Diarys". Lustig, tollpatschig und ein bisschen blond halt. Der männliche Hauptdarsteller, dessen Name ich nicht mehr weiß, fand ich nicht so gut. Er spielte den typischen Macho, der früher einmal stark übergewichtig war. Die Geschichte kann man eigentlich in ein paar Sätzen zusammenfassen. Also,  die Grundgeschichte ist langweilig und typisch. Sie findet ihn toll, er sie nicht. Doch dann findet er sie toll und sie ihn nicht. Und dann finden sich beide toll und sie werden total glücklich miteinander. Natürlich passiert zwischendurch auch noch etwas, sonst wäre der Film ja nach 2 Minuten schon vorbei. Am Anfang des Films gewinnt Eva (Diana Ampft) ein Privattraining bei dem eigebildeten Personaltrainer Nick (Sebastian Ströbel). Doch der findet dicke Frauen eckelhaft und trainiert sie nicht, sondern beschäftigt sich mit schlankeren, hübschen Frauen. Eva ist sauer auf Nick und schreibt wütend auf dem Dach ihres Wohnhauses einen Beschwerdebrief, doch dabei fällt sie vom Dach! Als sie wieder aufwacht, wiegt sie 20 Kilo weniger und ist schlank und schön. Allerdings ist Nick jetzt 100 Kilo schwerer und kommt damit garnicht zurecht. Nach Gesprächen mit dem gemeinsamen Therapeuten finden die beide herraus, dass alles zusammenhängt. BlaBlaBla, ich fasse mich jetzt kurz :D sie hilft ihm beim abnehmen und die beiden werden sich immer sympatischer. Er schafft es ein bisschen abzunehmen. Dann entwickeln beide ein paar Gefühle für einander. Aber dann bekommt Eva einen anderen Freund. Doch dann kommt die Wende.
... Den Schluß entzähl ich euch natürlich nicht :P

2mfyv5c

Mein Fazit: Also, ich fand den Film nicht so gut! Klar, mir war von Anfang an bewusst, dass es viel mit Liebe zu tun hat aber das war wirklich eine Überdosis für mich! Im Laufe des Films dreht es sich immer weniger um das Abnehmen oder Essen sondern eigentlich nurnoch um das verliebt sein und sowas. Die Geschichte ist 0-8-15 und wirklich absehbar. Man weiß eigentlich schon voher was passiert.  Zwischendurch habe ich auch auf VOX umgeschaltet um X-Faktor zu gucken, hehe. Der Anfang des Films gefiel mir eigentlich gut, aber nach ca. 20 Miunten hatte ich keine Lust mehr auf den Film - aber ich habs geguckt, um euch meine Meinung zu schreiben :) Wenn ihr auf Diana Ampft, lustige Liebeskomödien mit ein wenig Drama oder sonstigen Kitsch steht ist das ein guter Film für euch. Für mich war es nichts. Es wurde ja im Vorfeld relativ viel Werbung für diesen Film gemacht, aber ich finde, dass sie in der 30-Sekunden-Vorschau schon die spannendsten Szenen gezeigt haben. 

Ich gebe diesem Film 1,5 / 5 Sternen ! 
watn 

Veröffentlicht in Reviews

Kommentiere diesen Post

Pia 09/01/2011 00:14


ich wollte ihn mir anschauen, hab's aber voll verpennt, na dann hab ich ja nix verpasst :)


Mr.Lifestyle 09/01/2011 14:42



Ne, du hast wirklich nix verpasst :)